Naturschutz Live

Projekt: "Webcam am Turmfalkenkasten 2021"

Bereits mehrfach hatten wir die Webcam am Nistkasten der Turmfalken angebracht, um diese bei der Brut und Aufzucht der Jungvögel zu beobachten.

Hier geht es zu den Projektbeschreibungen aus 2008 und 2011:
Webcam Turmfalke 2008
Webcam Turmfalke 2011

In diesem Jahr beobachten wir an einem anderen Ort. Seit einem Jahr hängt ein weiterer Nistkasten incl. Kamera an einem 10m hohen Gittermast in der Bachstraße, unweit von Kirche und Kindergarten. Gleich im ersten Jahr hat sich ein junges Turmfalkenpärchen angesiedelt. Im letzten Jahr wurde der Kasten sehr oft angeflogen, es kam jedoch nicht zur Eiablage. Vermutlich waren die beiden noch nicht geschlechtsreif.

Turmfalke Turmfalkenpaar
Auch über die Wintermonate besuchen beide Vögel regelmäßig den Kasten, verweilen hier kurze Zeit und fliegen wieder davon. Daher besteht die Hoffnung, dass der Nistkasten als Brutstätte angenommen wird und sich in diesem Jahr Nachwuchs einstellt.

Sofern unser Falkenpärchen in diesem Jahr den bereitgestellten Nistplatz annimt, wird an dieser Stelle umgehend unser Projekttagebuch 2021 gestartet:


1. März 2021: Beide Vögel fliegen abwechselnd den Nistkasten an. Das Video zeigt das Männchen, wie es den Nistkasten begutachtet und nach dem Weibchen ruft.
TurmfalkenpaarVideo: Paarungsrufe

Anschließend fliegt das Weibchen zum Nistkasten und begutachtet ihn sorgfältig.
TurmfalkenpaarVideo: Das Weibchen sitzt im Kasten


3. März 2021: Dritter Tag in Folge mit vermehrter Aktivität am Turmfalkenkasten. Heute konnten wir beobachten, wie das Weibchen im Kasten eine Maus verspeist hat. Die beiden Vögel scheinen sich mittlerweile heimisch zu finden. Immer öfter fliegen sie einzeln oder zusammen den Nistkasten an. Dabei sind stets die Balzrufe zu hören. Daher haben wir uns entschlossen, ab sofort die Kamera online zu stellen.
TurmfalkenpaarVideo: Das Weibchen beim Mittagessen


4. März 2021: Folgendes Verhaltensmuster läßt sich immer wieder erkennen: Das Männchen sitzt im Kasten und ruft nach dem Weibchen. Sobald das Weibchen zum Kasten kommt, überläßt er ihr den Platz und fliegt davon.
TurmfalkenpaarVideo: Beide Vögel am Nistkasten


9. März 2021: Das Männchen sitzt nun oft im Kasten, das Weibchen auf einem benachbarten Baum. Immer wieder fliegt das Männchen zum Weibchen und begattet es.
TurmfalkenpaarVideo: Paarung


13. März 2021: Unser Turmfalkenpärchen besucht weiterhin regelmäßig den Nistkasten. Aufgrund der starken Windböen in den letzten Tagen kommen sie nicht gerade so oft zum Kasten wie zuletzt. Heute Vormittag konnten wir beobachten, wie die beiden sich auf einem Baum paaren. Außerdem sieht man fast täglich, wie die Falken erbeutete Mäuse mit zum Nistkasten bringen um sie dort zu fressen.

2008 und 2011 wurden jeweils 6 Eier im Abstand von 1-2 Tagen gelegt. Erst nach Ablage des letzten Eis beginnen die Vögel mit der Brut. Nach 26 Tagen schlüpfen dann die Jungvögel aus den Eiern.


Auf unserem YouTube Kanal zeigen wir die interessanten Video und dort gibt es auch einen Livestream.


23. März 2021: Nach wie vor beobachten wir das gleiche Verhalten der beiden Falken. An der Häufigkeit der Besuche des Nistkastens hat sich nichts geändert. Täglich beobachten wir wie die beiden sich paaren.


7. April 2021: Das Weibchen verbringt nun die meiste Zeit des Tages am, bzw. im Nistkasten. Häufig kann man es dabei beobachten, wie es die Nistmulde vorbereitet. Es wird nun nicht mehr lange dauern, bis es das erste Ei legt.
TurmfalkenpaarVideo: Das weibchen bereitet sich auf die Eiablage vor.


12. April 2021: Das Männchen bringt ihr regelmäßig erbeutete Nahrung an den Nistkasten, welche sie gerne annimmt und auf einem nahegelegenen Baum verspeist.
TurmfalkenpaarVideo: Kleine Geschenke.....


16. April 2021: Die Falken haben ganz bewusst die Kälteperiode der letzten Tage abgewartet und den Zeitpunkt der Eiablage nach hinten verschoben. Heute ist der erste Tag, an dem die Nachttemperatur nicht unter Null Grad gefallen war.
Gegen 16:30 Uhr konnten wir auf der Kamera live mitverfolgen, wie das Weibchen das erste Ei gelegt hat. Von nun an bleibt sie auch über Nacht im Kasten.


19. April 2021: In der letzten Nacht wurde das zweite Ei gelegt.


21. April 2021: Heute Morgen kam Ei Nummer 3.


23. April 2021: Heute Morgen kam Ei Nummer 4. Das Weibchen sitzt nun fast durchgehend im Nistkasten


25. April 2021: Jetzt sind es insgesamt 5 Eier. Ob das Weibchen noch ein sechstes Ei legen wird ist ungewiss. Scheinbar hat es bereits mit der Brut begonnen, denn es verläßt den Kasten nur noch selten. In knapp 4 Wochen (etwa um den 21. Mai) werden die Jungvögel aus den Eiern schlüpfen.


21. Mai 2021: Nach unserer Berechnung könnten heute die ersten Jungvögel schlüpfen. Das Weibchen scheint auch irgendwie eine Vorahnung zu haben. Es wirkt etwas agiler als bisher.


22. Mai 2021: In der letzten Nacht sind die ersten Jungvögel aus dem Ei geschlüpft. Mindestens zwei konnten wir heute früh auf der Kamera erkennen und beobachten, wie sie vom Weibchen gefüttert werden.

Im Laufe des heutigen Tages sind auch Jungvogel Nr. 3 und Nr. 4 geschlüpft. Ein Ei liegt noch im Kasten. (Es sind noch 2, siehe unten ;-) )

24. Mai 2021: heute um kurz vor 14 Uhr ist der 5. Jungfalke aus dem Ei geschlüpft. Die Mutter hilft ein wenig und befreit ihn von den restlichen Eierschalen, dann frißt sie den Rest des Dottersackes und die Schalen auf.

TurmfalkenpaarVideo: Jungvogel Nr. 5 schlüpft


Völlig überrascht haben wir festgestellt, dass sich noch ein 6. Ei im Kasten befindet. Bisher sind wir immer von 5 Eiern ausgegangen.

25. Mai 2021: heute um 7 Uhr ist nun auch der 6. und letzte Jungfalke aus dem Ei geschlüpft. Die Geschwister haben sich in den letzten Tagen schon sehr gut entwickelt und tragen ein weißes Daunenkleid, während das frisch geschlüpfte Küken noch völlig nackt und kahl ist.
Im Vordergrund liegt das rosafarbene 6. Küken.




27. Mai 2021: Das jüngste Küken hat es leider nicht geschafft, heute Morgen lag es leblos im Kasten.


29. Mai 2021: Die 5 Jungvögel entwickeln sich gut und haben bereits deutlich zugenommen.


1. Juni 2021: Immer öfter beobachten wir, wie das Weibchen über längere Zeit den Kasten verlässt und das Männchen bei der Jagd unterstützt. Der Bedarf an Nahrung für die 5 Jungvögel ist nun deutlich höher.


4. Juni 2021: Tagsüber sind die Jungvögel nun oft alleine im Kasten und wärmen sich gegtenseitig. Man erkennt deutlich die ersten Ansätze der Schwanzfedern.


8. Juni 2021: Die Jungvögel sind alle gesund und munter und haben kräftig an Gewicht und Größe zugelegt. Beide Elternteile sind damit beschäftigt ausreichend Futter hernzuschaffen. Fortan werden die Mäuse nicht mehr mundgerecht zerteilt, sondern lediglich in den Kasten gelegt. Die kleinen Vögel tun sich noch etwas schwer bei der Zerkleinerung ihrer Mahlzeit.


13. Juni 2021: Die Entwicklung der 5 kleinen Falken schreitet gut voran. Mittlerweile ist das Gefieder fast komplett braun. Das weiße Daunenkleid verschwindet langsam. Beide Altvögel sorgen sich mühevoll um den Nachschub an Futter.


15. Juni 2021: Mittlerweile sind die Jungvögel fast 4 Wochen alt und entwickeln sich gut. Sie besitzen nun ein annähernd geschlossenes braunes Federkleid. Immer wieder beobachten wir, wie sie kräftig mit ihren Flügeln schlagen und so ihre Muskulatur für das spätere Fliegen trainieren. Dabei verlieren sie zahlreiche Daunen. Die Jungvögel sitzen am Eingang des Nistkastens und warten ungeduldig darauf, dass eines der Elternteile Futter bringt.


18. Juni 2021: Die jungen Falken verbringen nun den ganzen Tag damit ihr Gefieder zu putzen. Dabei sitzen sie meist am Eingang des Nistkastens und warten auf Futter. Die Eltern übergeben die erbeutete Maus an eines der Jungen und verlassen den Kasten sofort wieder.


22. Juni 2021: Nun haben die Jungvögel die Sitzstange vor dem Kasten entdeckt. Immer wieder kommen sie einzeln heraus, verbringen kurze Zeit auf der Stange und begeben sich dann wieder in den sicheren Kasten.


23. Juni 2021: Das Gefieder ist bereits gut entwickelt und es sind keine kahlen Stellen mehr zu sehen. Am Kopf erkennt man noch etwas Flaum unter den Federn, der jedoch bei jedem Putzen weniger wird. Nun sitzen sie oft zu zweit auf der Sitzstange. Die Elterntiere versuchen offensichtlich ihren Nachwuchs zum Fliegen zu bringen. Oft kommen sie ohne Futter zum Kasten und fliegen sofort wieder weg, um so die Jungvögel zu locken.

Gegen Mittag sind die ersten 3 Jungvögel ausgeflogen und sitzen auf Bäumen im näheren Umfeld.




27. Juni 2021: Heute ist nun der letzte der 5 Falken ausgeflogen. Damit ist das Projekt Webcam Turmfalke 2021 beendet.


Wir selbst sehen auch nur sporadisch auf die Bilder unserer Webcam. Wenn Sie eine interessante Beobachtung machen, dann teilen Sie uns das mit. Wir veröffentlichen diese Informationen dann im Projekt-Tagebuch.

Die Naturschutzgruppe Kaifenheim arbeitet ehrenamtlich und ist für die Durchführung der Projekte auf Spenden angewiesen. Wenn Sie uns bei unserer Arbeit finanziell unterstützen möchten, wären wir Ihnen sehr dankbar. Eine Spendenquittung kann nicht ausgestellt werden.


Wir freuen uns über jede, auch noch so kleine Spende: